Unverhofftes Treffen Teil 16

Anal

Unverhofftes Treffen Teil 16Wie auch in den anderen Teilen handelt es sich hier um eine frei erfundene Geschichte.Teil 1 : https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-mit-verona-pooth-624491Teil 2 :https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-2-630431Teil 3:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-3-640513Teil 4:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-4-653469Teil 5:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-5-655784Teil 6:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-6-661604Teil 7:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-7-667957Teil 8:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-8-706865Teil 9:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-9-708846Teil 10:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-10-718774Teil 11:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-11-753800Teil 12:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-12-757643Teil 13:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-13-763886Teil 14:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-14-806183Teil 15:https://de.xhamster.com/stories/unverhofftes-treffen-teil-15-838468Ich stell mich unter die Dusche. Das tut gut. Ausgiebig duschen und dann werde ich mir was zu essen kommen lassen. Als ich gerade fertig bin mit duschen bekomme ich eine Whatsapp Nachricht. “Hallo Thomas hast du morgen Abend Lust und Zeit für unseren DVD Abend? Gruß Silvia.”Damit hab ich nicht mehr gerechnet aber na klar hab ich Zeit. “Hallo Silvia. Na klar hab ich Lust und Zeit. So ab 19 Uhr wäre ich da.”Ich ziehe mich erstmal an und bestell mir was zu essen. Ich muss ca. 30 Minuten warten. Genug Zeit um hier schonmal aufzuräumen. Zwischendurch kommt Silvias Bestätigung das das morgen Abend klar geht. Der Pizza Mann ist einigermaßen pünktlich. Mit aller Ruhe esse ich meine Pizza, zappe noch durchs Programm und hau mich dann aufs Ohr. Der Dienstag Vormittag fliegt nur so dahin. Am Nachmittag laufe ich Barbara über den Weg. Sie ist nicht allein unterwegs. An ihrer Seite ist Michelle Hunziker. Barbara schaut zu mir rüber und leckt sich über die Lippen. Diese Sau da wird es gleich zur Sache gehen und ich muss noch arbeiten. Ich schreibe ihr eine Nachricht das sie mir berichten soll was sie getrieben hat. Es kommt nur ein Augenzwinker Smilie zurück. Ich versuche rauszubekommen wo die sich versteckt haben aber das hat bis Feierabend nicht geklappt. Ist jetzt auch egal da ich ja gleich Besuch bekomme. Ich bin gerade Zuhause und mit allem fertig dann klingelt es auch schon. Silvia trägt ein weiß pinkes Oberteil und einen pinken Rock. Dazu schwarze Stiefel. “Hi schön das du da bist. Sehr schönes Outfit.””Hi. Danke und Danke für die Einladung. Sorry das es so lange gedauert hat aber ich hatte viel um die Ohren.”Wir setzten uns ins Wohnzimmer und trinken erstmal was. “Wie kam es dazu das du diese DVD gefunden hast?””Das war reiner Zufall. Beim aufräumen im Lager ist die mir in die Hände gefallen. Wer die da hingelegt hat kann ich nicht sagen.””Hast du dir die schon angesehen?””Die ersten zwei Minuten wo du die Zuschauer begrüßt und dann hab ich mir gedacht eine aufgezeichnete Nachrichten Sendung anzugucken ist nicht so spannend.””Da muss ich aber korrigieren. Diese Sendung ist mehr als spannend. Komm wir machen es uns gemütlich und gucken zusammen.”Ich hole noch was zu trinken und stelle dann den DVD Player an. Silvia hat sich gemütlich auf mein Sofa gesetzt, die Stiefel hat sie ausgezogen und die Beine zur Seite aufs Sofa gelegt. Die DVD beginnt.Nach der Einspiel Musik begrüsst Silvia die Zuschauer. “Guten Abend meine Damen und Herren zu den SAT 1 Nachrichten. Mein Name ist Silvia Bommes.”Die Kamera ist auf ihr Gesicht gerichtet, langsam wird rausgezommt. Silvia ließt die erste Nachricht vor. Dann sieht man das der Nachrichten Tisch vorne offen ist und Silvia trägt einen Rock und die Beine leicht gespreitzt. Links und rechts neben ihrem Stuhl stehen zwei Kisten.Ich schau zu ihr rüber. Ihre Hand ist unter ihrem Rock verschwunden.”Da hast du zumindest mal einen andern Modarationstisch.””Gleich wirst du sehen warum.”Auf dem Fernseher sieht man plötzlich zwei maskierte Männer reinkommen. Sie stellen sich links und rechts neben Silvia und machen ihre Hosen auf, holen ihre steifen Schwänze raus und wichsen während Silvia weiter die Meldungen vorliest. Sie schaut weiter in die Kamera und dann spritzt der erste ab. Er verteilt seine wichse auf ihren Haaren. Der zweite lässt nicht lange auf sich warten. Er dreht ihren Kopf und spritzt ihr mitten ins Gesicht. Die beiden verschwinden wieder. Silvia trägt weiter eine Meldung nach der anderen vor. Die Kamera zieht auf und man sieht wie sich jemand mit harten Prügel unter ihren Stuhl schiebt. Zwei weiter kommen und spreitzen ihre Beine. Silvia ist unten komplett blank. Der Typ unter ihr drückt sich hoch und stößt seinen Schwanz in ihre Möse. Kurzes zucken von Silvia aber dann geht es weiter. Die beiden zu ihren Seiten knöpfen die Bluse auf und legen ihre Titten frei. Sie ziehen maltepe escort an ihren Nippeln und wichsen sich heftig die Schwänze. Der unter ihr scheint zu kommen. Er stößt sich richtig fest nach oben und bleibt dort. Dann sieht man wie Sperma auf ihn tropft. Er verschwindet aber die anderen beiden drehen Silvias Kopf um ihre Schwänze ihn ihren Mund zu schieben. Abwechselnt links und rechts. Silvia versucht trotz Schwanz im Mund weiter die Meldungen vorzulesen. Was natürlich mehr schlecht als recht gelingt. Sie lassen sie wieder nach vorne blicken und beide spritzen ihr auf den Kopf. Das Sperma läuft nach vorne in ihr Gesicht. Silvia hat sich den Rock neben mir hochgeschoben und reibt sich das Fötzchen. Mein Schwanz ist auch mehr als hart und ich mache meine Hose auf und hole meinen Ständer raus. Silvia greift zu mir rüber und wichst meinen Ständer.”Oh der ist aber schön hart. Damit kannst du mich gleich schön hart ficken.”Auf dem Bildschirm sind vier neue Typen aufgetaucht. Wild wichsend stehen sie neben Silvia, die auf einem Auge kaum noch was sehen kann wegen des ganzen Spermas.Neben mir zieht sich Silvia komplett aus, kniet sich auf’s Sofa und beugt sich über meinen Schwanz der sogleich in ihrem Mund verschwindet. Ich schaue weiter auf den Fernseher. Dort spritzen gerade alle 4 Kerle heftig in Silvias Gesicht. So zugewichst wie das ist kann sie nichts mehr sehen. Sie bedankt sich bei den Zuschauern für ihr Interesse und verabschiedet sich. Als gerade der Abspann laufen sollte meint Silvia. “Stell mal auf Pause, das letzte Bild mit dem vielen Sperma ist das beste da werde ich noch schärfer.”Ich stelle auf Pause und sie kümmert sich wieder um meinen Schwanz. Ich greife ihr in die Haare und führe sie rauf und runter. Sie legt ihre Hände auf den Rücken. “Ja fick mir die Maulfotze.”Ich lasse sie hoch und runter gleiten immer wieder bis zu meinen Eiern. Sie röchelt und würgt will aber immer mehr. Hart und tief ficke ich sie in den Mund. Hin und wieder lasse ich ihn ganz raus. Sie jappst nach Luft und Schleim läuft ihr aus Nase und Mund.”So hab ich es am liebsten. Mit dem Mund bin ich noch am besten. Aber die anderen Löcher sind auch nicht schlecht, zumindest sagen das alle.””Na dann lass mich mal testen. Komm setz dich.”Sie setzt sich breitbeinig auf meine Latte, mit dem Rücken zu mir, und drückt sich tief runter. Ich merke ihre nassen Lippen auf mir. Sie dreht ihr Becken schön im Kreis. Es schmatzt leicht. “Wow ein geiler Schwanz der füllt mich gut aus.”Sie fängt an zu reiten, dabei immer den Blick auf den Fernseher gerichtet. Ich stoße sie von unten immer härter, lege meine Hände auf ihre Titten und ziehe sie nach hinten. Sie lehnt sich zurück und ich kann ihn ihrer Fotze richtig Gas geben. Es klatscht und schmatzt und Silvia stöhnt und schreit immer lauter. “Jaa du geiler Ficker gibs mir. Jaa ist das gut.”Ihre Titten wippen geil hin und her. Plötzlich steht Silvia auf, beugt sich zu meinem Schwanz runter und lutscht ihn einmal ganz tief. Sie drückt ihre Lippen ganz fest um ihn und lässt ihn dann mit einem Plopp wieder raus. “Ich liebe es mein Mösensaft zu lecken.”Sie geht hinter das Sofa beugt sich vor und stützt sich mit beiden Händen auf der Sitzfläche ab. Ihre Titten baumeln frei an der Lehne. Sie schaut mich an.”Vögel mir meinen Schlampenarsch bis ich komme.”Ich stehe auf und drücke ihr nochmal meinen Schwanz in den Mund. Gierig saugt sie ihn ein. Ich gehe hinter das Sofa, sie wackelt mit ihrem Arsch fast besser wie eine Nutte von der Straße. Ich gebe ihr einen heftigen Klapps drauf das die Arschbacke sofort rot wird. Ihr Körper zuckt und sie schaut mich an. “Nochmal.”Auf der anderen Seite landet die andere Hand. Beide Hände spreitzen ihre Arschbacken und ich drücke ihr meinen Schwanz hinten rein. Silvia stemmt sich dagegen und jauchst und stöhnt. Bis zum Anschlag drücke ich ihn rein, greife ihre Hüften und vögel sie direkt hart durch. Sie greift sich an ihre Fotze und reibt sich wild den Kitzler. Ich merke ihre Finger an meinem Schwanz. Ich stoße schneller zu und merke wie sie kommt. Ihre Muskeln ziehen sich fest zusammen und sie zittert am ganzen Körper.”Oh mein Gott jaaaaaaa. Ich komme. Fick weiter. Jaaa.”Ich stoße immer weiter und ihr Arschloch zuckt wild. Ich ziehe ihn aus ihr raus und sie hockt sich vors Sofa um immer noch das Standbild sehen zu können. “Komm her und wichs mir mein Gesicht zu.” Sie streckt die Zunge raus und leckt sich über die Lippen. Ich gehe rum und sie packt sofort zu im meinen Schwanz ordentlich zu wichsen. Sie saugt an ihm und auch an meinen dicken Eiern. Sie wichst ihn ziemlich schnell und hart. Meine Eier ziehen sich zusammen und mein Schwanz wird ganz hart. “Ja komm spritz dein Sperma Luder voll.”Ich fange an zu pumpen und dann spritzt die ganze Soße raus. Ich verteile alles in ihrem Gesicht. Silvia hält ihren Mund schön weit auf. Die letzten Tropfen saugt sie sich genüsslich aus meiner Eichel.”Das war sehr gut. Du hast aber viel Sperma zu verteilen. Wahnsinn.”Sie steht auf und zieht sich wieder an.”Darf ich die DVD mitnehmen? “”Klar. Ich habe sie ja jetzt gesehen.””Super, escort maltepe danke. Das war ein geiler Fick. Dafür auch nochmal danke.””Ich kann das nur zurück geben. Schön das du da warst.”Silvia packt ihre paar Sachen und verschwindet. Ich gehe duschen. Ich stehe gerade unter dem Wasser da klingelt mein Handy. Ich also raus und dran gegangen.”Ja””Hey Thomas ich bin’s Barbara.””Ich weiß das stand auf meinem Display. “”Du wolltest doch das ich dir erzähle was ich gemacht hab.””Klar möchte ich das. Vor allem wenn du mit Michelle abziehst.””Hihihi. Das war ein geiler Abend. So ausgiebig hab ich selten geleckt und wurde auch geleckt. Aber weißt du was? Wie wäre es wenn du noch vorbeikommst? Ich bin heute Nacht alleine und morgen früh kannst du auch von hier zur Arbeit.””Das klingt sehr gut. Ich packe nur noch meine Sachen zusammen und bin dann bei dir.””Super bis gleich.”Abtrocknen und Klamotten packen und dann ab ins Auto. Der Weg zu ihrer Wohnung ist ja nicht so weit. Ich nehme meine Tasche und klingel. Der Türsummer ertönt und ich geh nach oben. Barbaras Wohnungstür ist einen Spalt weit offen. Ich klopfe einmal und gehe gleichzeitig rein. “Hey ich bin im Wohnzimmer.”Ich mache die Tür wieder zu und stelle meine Tasche ab. Ich begebe mich ins Wohnzimmer wo Barbara auf den Sofa sitzt, ihr Bademantel ist offen und darunter ist sie nackt, und sich eine Pornozeitschrift anguckt. “Soso die Dame hatte heute wohl noch nicht genug?”Sie steht auf und kommt auf mich zu. Wir umarmen uns und küssen uns lange und ausgiebig.”Das war schon ein geiler Nachmittag das muss ich schon sagen aber irgendwie fehlt mir heute noch was hartes zwischen den Beinen.”Sie nestelt an meiner Hose.”Nur eine Zunge und eine feuchte Pussy zum reiben reicht meiner geilen Möse einfach nicht.””Du weißt ja das ich dir da gern aushelfe.”Barbara zieht meine Hose runter und leckt über meinen Schwanz. “Der muss erstmal hart gemacht werden.”Sie saugt ihn ein und ihre Hände kneten meine Eier. “Der schmeckt aber nicht wie sonst. Hast du etwa eben auch gefickt?””Ja durchaus. Nicht nur du hattest heute schon Spaß.”Sie schaut mich mit Schwanz im Mund an.”Wer war den die glückliche? Silvie?””Du weißt doch das ich sowas nicht verrate.””Ja es hätte ja sein können das es eine gemeinsame Bekannte ist.”Ich schüttel den Kopf und Barbara kümmert sich um meinen Schwanz. Er wächst schnell bis zum kompletten Größe an. Barbara steht auf und legt ihren Bademantel ab. Ich zieh mich ebenfalls aus da klingelt es an der Tür.”Erwartest du noch jemand?””Eigentlich nicht.”Sie nimmt ihren Bademantel und geht zur Tür. Ich lehn mich in die Tür und schaue ihr zu. “Ja Hallo.”Ich kann den Gegenpart nicht verstehen.”Ja klar komm hoch.”Barbara grinst wie ein Honigkuchenpferd. “Da hat jemand was bei mir vergessen zu haben.”Ich gucke etwas irritiert. “Möchtest du dir nix anziehen?””Ne nicht nötig.”Es klingelt in ihrer Wohnungstür. Ich gehe erstmal ins Wohnzimmer.”Tut mir leid wenn ich nochmal stören muss. Oh hast du dir noch nichts angezogen?””Du störst doch nicht Michelle. Nunja ich hatte noch das Verlangen nach mehr. Was hast du den bei mir vergessen?””Zum einen mein Handy und zum anderen mein Slip. Das müsste noch im Schlafzimmer liegen.”Ich sitze mit harten Prügel im Wohnzimmer und im Flur steht Barbara mit Michelle Hunziger. Ich weiß das man zu ihrem Schlafzimmer durchs Wohnzimmer muss.”Kein Problem geh ruhig hin ich warte solange im Wohnzimmer.””Danke. Du bist immer wieder eine Augenweide vorallen nackt.”Sie kommen beide ins Wohnzimmer und Michelle sieht mich.”Barbara was geht den hier ab? Da hab ich ja doch gestört.””Darf ich vorstellen das ist Thomas wir treffen uns hin und wieder um mein Körperliches Gleichgewicht wieder in Ordnung zu bringen.”Ich gehe auf Michelle zu und reiche ihr die Hand. Verdutzt nimmt sie sie an und verschwindet im Schlafzimmer. “Die guckt aber geschockt.””Was erwartest du wenn da plötzlich ein Typ mit ner harten Latte steht? Mit einer richtig leckeren harten Latte.”Barbara grinst und kniet sich vor mich hin und macht da weiter wo sie eben aufgehört hat. Ich lehne mich provokant ans Sofa und Strecke ihr meinen Schwanz weit entgegen. Sie nimmt ihn ganz rein und stößt ihm sich nochmal tiefer in den Hals.”Ich hab alles gefunden.”Michelle kommt aus dem Schlafzimmer und schaut mit offenen Mund zu uns. “Barbara du kannst doch nicht einen fremden Kerl. Oh man das sieht so gut aus.”Wir schauen sie an und ich Strecke einfach meine Hand zu Michelle aus. Zögerlich kommt sie zu mir und streckt mir ihre Hand entgegen. Ich zieh sie zu mir ran und lege meinen Arm um ihre Hüften. “Von hier kannst du besser gucken.”Barbara bläst intensiv. Hin und wieder lässt sie meinen schwanz raus, wichst ihn und lutscht meine Eier. Michelle schaut sich das alles sehr genau an. “Das sieht so geil aus Barbara.”Ich schiebe eine Hand auf Michelles Arsch. Ohne sich zu rühren lässt sie meine Hand gewähren. Barbara steht auf und kommt Michelles Hand und legt sie auf meinen Schwanz. “Oh Gott was mich hier? Der fühlt sich aber gut an.”Barbara gibt Michelle einen Kuss. Sie erwidert diesen sofort maltepe escort bayan und bewegt ihre Hand. Nach und nach werden ihre Bewegungen schneller. Ich drehe Michelle zu mir und gebe ihr auch einen Kuss. Sie erwidert auch meinen und Barbara knöpft ihre Bluse auf. Sie lässt es geschehen und ihre Hand wichst mich immer schneller. Ihre Bluse ist auf und sie hat nix drunter.”Hast du deinen BH auch vergessen?””Nein der liegt im Auto, den hab ich eben nicht wieder angezogen.”Michelle löst sich von mir und zieht sich selbst ganz aus. Ich habe mich Barbara zugewandt und lecke an ihren Nippeln. “Ich muss schon sagen das ihr beiden einen geilen Körper habt.”Beide grinsen und greifen sich gegenseitig zwischen die Beine. “Ohh Barbara du bist ja schon wieder so nass.””Das musst du gerade über mich sagen wo es dir schon die Schenkel runter läuft.”Michelle kichert ein wenig.”Lass uns ins Schlafzimmer ich will dich wieder auslecken.”Wir gehen ins Schlafzimmer und Barbara legt sich sofort aufs Bett und Michelle kniet sich direkt zwischen ihre offenen Beine. Sie fängt an zu lecken und zu saugen. Barbara stöhnt auf und knetet sich selbst die Möpse. “Oh ja ist das wieder gut. Deine flinke Zunge ist so geil.”Michelle antwortet aber man kann nix verstehen. Sie kniet so geil auf dem Bett das ich es mir nicht nehmen lasse sie von hinten zu besteigen. Langsam lasse ich meine Latte in ihrer nassen Pussy verschwinden.”Hey du kannst mich doch nicht einfach so ficken. Scheiße fühlt sich das gut an. Mach weiter, mach alles was du willst.”Ich grinse zu Barbara rüber. Sie grinst zurück.”Da hat aber jemand schnell gefallen dran gefunden.””Sowas hatte ich noch nie. Ein Schwanz, und der ist mega geil, von hinten und vor mir ne nasse Möse.”Ich stoße Michelles nasse Pussy schön fest durch. Sie stöhnt und leckt Barbara immer schneller. “Ja leck mein Fötzchen du geile Sau. Das ist so gut. Und gleich noch den harten Schwanz da rein.”Ich drücke Michelle meinen Daumen in den Arsch.”Oh Gott. Nein nicht meinen Arsch da war lange keiner mehr drin.”Barbara drückt ihr ihre Pussy fest ins Gesicht und Michelle kümmert sich intensiv um sie. Ich lasse meinen Daumen in ihrem Arsch kreisen und stoße immer wieder bis zum Anschlag rein. Ich merke wie sich ihre Arschmuskeln zusammen ziehen und sie wild zitternt auf meinem Schwanz kommt.”Oh jaaaaa ich komme. Ja ja ja.”Ich lasse von ihr ab und sie sackt zusammen. Ihre Beine zittern von dem intensiven Orgasmus. Barbara lächelt und hat sich nicht bewegt. Ohne zu zögern kommt ich über sie und stopfe ihr das Loch. “Ja geil fick mich. Ja stoß zu du geiler Hengst. Besorg es deiner Stute.”Ich vögel Barbara hart und tief durch. Michelle liegt schwer atment neben uns. “Ihr seit so geil aber ich muss jetzt los.”Sie zieht sich wieder an und nimmt ihre Sachen. Barbara und ich lassen uns davon nicht stören. “Thomas wir müssen uns auf jedenfall nochmal treffen das muss noch intensiver werden.””Sehr gern.””Jetzt ist genug mit Smalltalk.”Barbara dreht sich unter mir weg und kniet sich hin. Sie gibt sich selbst ein paar Klapse auf den Arsch.”Jetzt ist Arschfick Zeit.”Michelle lacht und gibt Barbara und mir einen Abschieds Kuss. Nebenbei lässt sie noch ihre Nummer da und verschwindet. Barbara wird von mir erlöst und bekommt meinen Schwanz in den Arsch gesteckt. Hart und tief stoße ich zu. “So ist das gut. Versohl deiner Schlampe den Arsch.”Ich gebe ihr feste Schläge auf den Arsch, der färbt sich auch gleich schön rot. Immer wieder ficke ich sie bis zu den Eiern. Barbara stöhnt und schreit und kommt immer wieder zum Orgasmus. Sie drückt sich fest auf mich.”Los komm besam mir den Arsch.”In der Tat dauert es auch nicht mehr lang bis ich anfange zu spritzen. Ich pumpe ihr den Arsch voll. Es ist soviel das es auch schon an meinen Schwanz entlang raus läuft. “Das fühlt sich gut an Thomas. Mach mich schön voll.”Jeden Tropfen lasse ich in sie rein. Beim rausziehen schwappt eine Ladung aufs Bett. Barbara dreht sich um und leckt es auf.”Hmmm sehr lecker. Jetzt kann ich auch befriedigt einschlafen.”Ich denke das kannst nicht nur du.”Wir richten das Bett wieder her. Mitlerweile ist es schon halb 1 Nachts und zumindest ich muss um 6 wieder raus. Barbara schläft ziemlich schnell ein. Bei mir dauert es nicht viel länger. Zu schnell klingelt mein Wecker. Barbara ist nicht im Bett und auch nicht im Bad. Ich finde einen Zettel auf dem Küchentisch.”Hey Thomas. Ich musste noch eher wie du raus. Der Abend war geil. Ich denke wir sehen uns im Studio.”Ich gehe duschen und packe meine Sachen, ziehe die Tür hinter mir zu. Im Studio angekommen gibt es erstmal Einsatzbesprechung. Die ist nach 10 Minuten vorbei. Auf dem Weg zum Einsatzort laufe ich Barbara über den Weg. Wir haben die Chance kurz ein paar Wörter zu wechseln.”War ein super Abend. Mein Arsch freut sich immernoch über die Füllung.””Das freut mich. Das nächste mal werden deine Titten wieder mehr rangenommen.””Du darfst alles an mir rannehmen was du willst und wie du es willst. Sag mal bist du auch bei Verona eingeladen?””Jo. Das bin ich. Ich muss mir noch Gedanken über ein Geschenk machen.””Das muss ich auch noch. So ich muss los. Wie wär’s wenn wir am Wochenende zusammen fahren?””Klar gerne. Ich hol dich ab. Genaue Zeit schreiben wir noch.”Sie lächelt mich an, gibt mir schnell einen Kuss und einen Einblick in ihre Bluse und verschwindet.

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

didim escort istanbul travestileri istanbul travestileri ankara travestileri gaziantep escort pendik escort antep escort seks hikayeleri kartal escort maltepe escort pendik escort kartal escort adapazarı escort adapazarı escort konyaaltı escort ankara escort canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis bahis siteleri bahis siteleri sakarya escort mobil porno serdivan travesti